MENÜ
Home | Kontakt | Links | Impressum | Datenschutz
UnternehmenUnternehmenBäderVerkehrVerkehrParkenParken

Das Biberacher Freibad beendet Saison zum 14. September!

Das Biberacher Freibad beendet seine Saison und ist ab Dienstag, den 14. September geschlossen.

Die Stadtwerke Biberach bedanken sich bei allen Badegästen und freuen sich, die Besucher im Hallensportbad, nach fast einem Jahr coronabedingter Pause, wieder begrüßen zu dürfen.

 

Urlaubsgefühl im Freibad

Das Freibad ist je nach Witterung von Mai bis Mitte September geöffnet. Die weitläufige grüne Oase ist nur einen Kilometer Luftlinie vom Marktplatz entfernt.

Erholung, Spaß und Sport bieten:

+ Das 1.200 Quadratmeter großen Kombibecken samt Riesenrutsche, Strömungskanal, Wasserliegen, Sprudler, Wasserpilz und behindertengerechter Hebeanlage

+ Der separate Eltern-Kind-Bereich

+ Sporteinrichtungen wie Beach-Volleyball, Badminton oder Tischtennis

Leider muss der Kiosk aufgrund der aktuellen Situation geschlossen bleiben!

 

Aktuell

07.09.2021
Biberacher Freibad beendet Saison zum 14. September
...mehr
01.09.2021
Das Biberacher Hallensportbad öffnet wieder!
...mehr

07.09.2021
Biberacher Freibad beendet Saison zum 14. September

Das Freibad Biberach beendet seine Saison und ist ab Dienstag, den 14. September geschlossen.
Die Stadtwerke Biberach bedanken sich bei allen Badegästen und freuen sich, die Besucher im Hallensportbad, nach fast einem Jahr coronabedingter Pause, wieder begrüßen zu dürfen.

01.09.2021
Das Biberacher Hallensportbad öffnet wieder!

Pünktlich zum Schuljahresbeginn am 13. September öffnet das Biberacher Hallensportbad nach fast einem Jahr coronabedingter Pause. Die Badegäste dürfen sich auf ein größeres Bad freuen, denn die Stadtwerke können auch das neue Lehrschwimmbecken pünktlich zum Öffnungstermin fertigstellen. „Natürlich sind wir besonders stolz, dass wir unser neues Lehrschwimmbecken trotz der Hochwasser-Schäden noch rechtzeitig fertigstellen konnten," erklärt Joachim Isenmann, Teamleiter der Bäder bei den Stadtwerken.

Natürlich müssen sich die Badegäste ab dem 13. September an einige pandemiebedingte Vorschriften halten. Dazu gehört unter anderem, dass die „3G-Regel" im Hallensportbad gilt. Das bedeutet, dass jeder Besucher geimpft, genesen oder getestet sein muss. Beim Test ist ein Antigen-Schnelltest ausreichend, der von einer offiziellen Stelle durchgeführt und bescheinigt wird. Ausgenommen von der Testpflicht sind Kinder bis einschließlich fünf Jahren, Kindergartenkinder, Kinder, die noch nicht eingeschult sind, sowie Schülerinnen und Schüler. Der Nachweis erfolgt hier im Zweifel durch einen Ausweis, wie etwa durch den Kinderreisepass oder den Schülerausweis.
Der Zutritt zum Hallensportbad ist ausschließlich mittels einer personalisierten Geldwertkarte möglich. Die Besucher können dabei zwischen drei Geldbeträgen wählen: 20 Euro, 40 Euro und 80 Euro. „Damit ist sowohl für ‚Vielbader' als auch für Besucher, die nur gelegentlich ins Bad kommen, etwas dabei", erklärt Margit Leonhardt, Geschäftsführerin der Stadtwerke. Oben drauf kommt zusätzlich der Rabatt für die Bezahlung mit Geldwertkarte. Besitzt man eine Geldwertkarte im Wert von 80 Euro ist der Einzeleintritt um 23 %, bei einer 40-Euro-Geldwertkarte um 17 % und bei der 20-Euro-Geldwertkarte um 8 % günstiger.

Die Eintrittspreise im Hallensportbad sind unverändert zum letzten Jahr:

  2 Stunden Je weiitere 30 Minuten
Erwachsene  5,30 €                    0,60 €
Jugendliche (6 bis 18 Jahre)  3,90 € 0,50 €
Ermäßigte  3,90 € 0,50 €
Familien 10,70 € 1,20 €

Weiterhin müssen alle Personen ab 7 Jahren eine medizinische Maske tragen. Der Nassbereich ist allerdings von der Maskenpflicht ausgeschlossen. Außerdem ist der Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Dies gilt insbesondere auch in den Duschen, Umkleidekabinen und Toiletten. Weiterhin gilt im Schwimmerbecken das Einbahnsystem.

Die Öffnungszeiten des Bads sind folgende:

Dienstag und Donnerstag:                              12:00 - 22:00 Uhr
Mittwoch:                                                      12:00 - 20:00 Uhr
Freitag, Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 09:00 - 20:00 Uhr

Bild: Bald kann im Biberacher Hallensportbad wieder geschwommen und geplantscht werden.