A>A  >A<
Home | Kontakt | Links | Impressum | Datenschutz
UnternehmenBäderVerkehrParken
zurück

Modernisierungen der Kassenautomaten in den Parkhäusern der Stadtwerke

Die Stadtwerke Biberach GmbH modernisiert die Parkabfertigungssysteme der Parkgaragen. Ab Dienstag, 6. Juni 2017 bis einschließlich Freitag, 9. Juni 2017
werden in der Tiefgarage Museum und in der Tiefgarage Stadthalle die Parkabfertigungssysteme auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Das Parkhaus
Ulmer Tor zieht zwei Wochen später, ab dem 19. Juni 2017 nach. Während der Umbaumaßnahmen kann es zu Behinderungen und kurzzeitigen Sperrungen in
den Parkgaragen kommen.
Die Parkabfertigungssysteme (Schranken, Kassenautomaten, Chipausgabe usw.) in der Tiefgarage Stadthalle und im Parkhaus Ulmer Tor leisten bereits seit 15
bzw. zehn Jahren Ihren Dienst. Das der Tiefgarage Museum, inzwischen auch schon fünf Jahre alt, wird durch kleine technische Hard- und Softwareanpassungen
aufgewertet.
In jeder Parkgarage finden pro Jahr rund 350.000 Parkvorgänge statt, 350.000 mal Schranke auf, Schranke zu. Das führt unweigerlich zu einer enormen
Abnutzung der Systeme. Immer kostenintensiverer Unterhalt und die deutlich zunehmende Anzahl an Störungen sind Folgen dieser Beanspruchung. Ersatzteile
gibt es auch kaum mehr. Eine höhere Benutzerfreundlichkeit durch Farbdisplays, verbesserte Chipführung und mehr Sicherheit durch aktuelle, zukunftsfähige
Technik und Komponenten sind nur einige Vorteile, die die Stadtwerke Biberach GmbH zu diesem Schritt bewogen haben. Die Bezahlung mit Geldwertkarte fällt
aufgrund der marginalen Nutzung ersatzlos weg. Dafür akzeptieren die neuen Automaten das neue Kartensystem des Bibercard e.V. Auch der Umtausch der
Dauerparkkarten ist erforderlich. Aus diesem Grund werden die Inhaber derzeit angeschrieben und Ihnen wird eine neue Karte zugesandt.
Die Stadtwerke Biberach GmbH bittet alle Betroffenen um Verständnis für die entstehenden Behinderungen und Unannehmlichkeiten. Das Unternehmen bemüht
sich wie immer, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten.