04.01.2024

Weniger Fahrtausfälle im Stadtlinienverkehr Biberach

Die Fahrersituation hat sich bei der Auftragnehmerin im Stadtlinienverkehr Biberach deutlich entspannt. Deshalb können ab Montag, 08. Januar 2024 die Fahrzeuge auf den Linien 3 und 4 wieder im normalen Halbstundentakt fahren. Damit gelten für die Linien 1 bis 4; 6; 10 und 11 wieder die Abfahrtsinformationen an den Aushangfahrplänen der Haltestellen und die veröffentlichten Normalfahrpläne gültig seit 10. Dezember 2023.

 

Lediglich für die Linie 5 kann noch kein grünes Licht gegeben werden. Die Linie 5 wird für einen möglichst kurzen Zeitraum weiter im Stundentakt gefahren. Sobald die Einschulungen der neuen Mitarbeiter fortgeschritten sind, wird auch hier wieder im Halbstundentakt gefahren. Der eingeschränkte Stundentakt auf der Linie 5 gilt weiter bis 3. März 2024:

 

  • Linie 5 Richtung Rißegg ab Mettenberg bzw. Ellmannsweiler mit Ankunft zur Minute `24 am ZOB/Bahnhof und Abfahrt zur Minute `26. Ebenfalls werden die Fahrten ab ZOB/Bahnhof Richtung Rindenmoos mit großem Linienbus um 6:37, 11:56, 12:44, 14:56 und 15:56 Uhr gefahren. Dies gilt auch für die Fahrt um 8:30 Uhr ab Maselheim nach Biberach.
  • Linie 5 Richtung Mettenberg - Ellmannsweiler ab Rißegg mit Ankunft zur Minute `55 am ZOB/Bahnhof und Abfahrt zur Minute `56. Ebenfalls werden die Fahrten mit großem Linienbus ab Rindenmoos mit Ankunft am ZOB/Bahnhof um 7:11, 8:05, 8:45, 13:25 und 15:35 Uhr gefahren. Dies gilt auch für die Fahrt um 12:44 Uhr ab Berufsschulzentrum nach Ellmannsweiler.

 

Fahrgäste werden außerdem über die DING-App und QR-Codes an den Haltestellen sowie die dynamischen Fahrgastinformationsanzeiger am ZOB/Bahnhof über das aktuelle Fahrplanangebot informiert. Außerdem kann ein Sonderfahrplan heruntergeladen werden.