MENÜ
Home | Kontakt | Links | Login | Impressum | Datenschutz
BäderVerkehrParken

Entstehung und Entwicklung

Die Stadtwerke Biberach wurden am 19. Juli 1964 als Eigenbetrieb der Stadt Biberach gegründet. Die Aufgabe der Stadtwerke war damals, die Stadt Biberach mit Gas und Wasser zu versorgen.

Bäder
Ursprünglich führte die Stadt Biberach das örtliche Freibad und ab 1972 auch das Hallenbad als Regiebetrieb. Im Jahr 1990 wurden die beiden Bäder zu den Stadtwerken Biberach ausgegliedert.

Öffentlicher Personennahverkehr
Fünf Jahre später kam 1995 das Geschäftsfeld öffentlicher Personennahverkehr dazu. Dabei handelt es sich um den Stadt-, Überlandlinien- und Anrufsammeltaxiverkehr in und um Biberach.

Parkierung
Durch die Ausgliederung der Parkierungseinrichtungen kam rückwirkend zum 01.01.2005 ein neuer Betriebszweig von der Stadt Biberach zur Stadtwerke Biberach GmbH.
Die Stadtwerke haben die Tiefgarage Stadthalle, die Tiefgarage Museum und das in 2005 fertiggestellte Parkhaus Ulmer Tor sowie das Parkleitsystem übernommen.

Seit 1. Januar 2001 ist die Stadtwerke Biberach GmbH (SWBC) ein privatwirtschaftliches Unternehmen. Alleinige Gesellschafterin ist die Stadt Biberach.

Ausgliederung der e.wa riss GmbH & Co. KG
Die Geschäftsfelder Gas-, Wasser- und Wärmeversorgung wurden 2001 von der SWBC an die e.wa riss GmbH & Co. KG ausgegliedert. Die EnBW Regional hat die Stromversorgung als neuer Partner in die neue Gesellschaft eingebracht.